Sondertransformatoren

Jerabek-Trockentransformatoren werden entsprechend den VDE und ÖVE Vorschriften gebaut und geprüft. Durch die kontrollierte Handarbeit ist die Lebensdauer nahezu unbegrenzt. Zur Anwendung kommen nur Isolierstoffe und Materialien mit hohe Beständigkeit.
 

    Einphasensondertransformatore

    Drehstromtransformatore


Technische Begriffe
Nennspannung, Nennstrom, Nennleistung und Nennfrequenz sind Nennwerte mit denen Transformatoren bezeichnet und für die sie bemessen und bestimmt sind.
Wenn nicht anders gefordert wird die Wicklung für die Stromstärke der höchsten Spannung ausgelegt. Sollte die volle Leistung auf jeder Spannungsstufe vorhanden sein, so muß ein größerer Trafotyp gewählt werden.
Besitzt der Transformator sekundärseitig mehrere Wicklungen, so ergibt sich die Gesamtleistung aus der Summe der Produkte von Nennausgangsstrom und Nennausgangsspannung der einzelnen Wicklungen.

Qualität
Als Kernwerkstoffe werden Dynamobleche (max. Stärke 0,5mm) oder kaltgewalzte kornorientierte Elektrobleche eingesetzt. Durch kornorientierte Bleche erreicht man im Vergleich zu Dynamoblechen eine größere Leistung bei gleichen Kernabmessungen.
Sowohl Eingangs-, als auch Ausgangswicklung sind aus lackisolierten Kupferdrähten. Um optimale Wärmeabgabe und Feuchtigkeitsisolierung zu gewährleisten , werden die Wicklungen in Harz getränkt und ofengetrocknet. Die Transformatoren sind bemessen und dimensioniert für eine höchstzulässige Dauertemperatur von 130°.

Schutzart
In normaler Ausführung haben die Transformatoren die Schutzart IP00 . Mit Zusatzausrüstung (Gehäuse) ist es möglich die Schutzart auf IP20 oder IP54 zu erhöhen.

Ausführungen
Einphasentrenn-, Steuer-, Sicherheitstransformatoren.
Drehstromtransformatoren.
Transformatoren in Kunststoff- bzw. Stahlblechgehäuse.
Transformatoren für medizinisch genützte Räume.
Halogenlampentransformatoren.
Drehzahlsteller für Ventilatorenantriebe.
Einphasen- und Drehstromgleichrichtertransformatoren.
Ringstelltransformatoren.