Drehmomentkennlinie

Die unten stehende Graphik zeigt das Verhältnis zwischen der Drehzahl und dem Drehmoment eines Drehstrom- Käfigläufermotors. Das Anlaufmoment (Ma) wird auch als Drehmoment bei blockiertem Rotor bezeichnet. Beim Erhöhen der Drehzahl des Motors verringert sich das Drehmoment kurzfristig, bis zum Erreichen des Sattelmoments (MS). Daraufhin erhöht sich das Drehmoment wieder, um nach dem Erreichen des Kippmoments (MK) rapide auf seinen Nennwert (Mn) bei Nennleistung abzufallen.